DESCRIPTION OF THE
Technology

Partner

Der Schlüssel zum Erfolg von Mettop als kompetenter Partner in der metallurgischen Industrie ist der aufgeschlossene, kreative Geist unseres Teams. Wir entwickeln innovative Neuerungen in Zusammenarbeit mit renommierten Instituten und Universitäten und ganz speziell mit Ihnen, unseren Kunden. Diese Interaktion schafft Dynamik und mit frischer Inspiration entstehen laufend neue technische Lösungen.

                               

Polymet Solutions

Das Ziel von PolyMet Solutions ist die optimale Verbindung von langjährigem Prozess-Know-how und innovativer Komponentenlieferung im Bereich NE-Metalle durch die Mettop GmbH einerseits und von Anlagentechnik und -lieferung durch die SMS Group GmbH andererseits.

PolyMet Solutions bietet das komplette Design und Layout für Einschmelzaggregate, Konverter (einschließlich eines optimierten Peirce Smith-Konverters) und Anodenöfen in der Kupferindustrie. In Zusammenarbeit mit SMS Group und Mettop ist es somit möglich, komplette Prozessrouten zu liefern, die sich bis hin zur Elektrolyse und der anschließenden Verarbeitung zu Halbfertigprodukten erstrecken.

Im Bereich Planung und Lieferung von Komponenten und Anlagen erweitert PolyMet Solutions sein Produkt- und Dienstleistungsspektrum auch auf die Produzenten von Blei, Zink, Zinn und anderen Nichteisenmetallen.

Lesen Sie mehr: 

http://www.polymet-solutions.com



SMS Group

                                   

Die SMS group ist ein Konzern global operierender Unternehmen im Anlagen- und Maschinenbau für die Stahl- und Nichteisenmetallverarbeitung. Das deutsche Familienunternehmen beschäftigt rund 13.000 Mitarbeiter weltweit. Einige der führenden Anbieter von metallurgischen Anlagen in der SMS group sind: SMS Siemag, SMS Meer, Krupp Technology, Paul Wurth, Metix, Demag und Hertwich. SMS umfasst alles von der Roheisenproduktion über metallurgische Anlagen und Walzwerke bis hin zu Bandbehandlungsanlagen und Rohrfertigung. Thermischen Technologie, Elektrik, Automatisierung und ein breites Servicespektrum runden das Portfolio ab. Das Unternehmen ist spezialisiert auf schlüsselfertige Projekte und kann Kunden auch bei der Projektfinanzierung unterstützen.


Lesen Sie mehr: 

https://www.sms-group.com/


Christian Doppler Labor für Extraktive Metallurgie von Technologiemetallen

Das am Lehrstuhl für Nichteisenmetallurgie der Montanuniversität Leoben eingerichtete, vom Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft (BMWFW) geförderte Christian Doppler Labor für Extraktive Metallurgie von Technologiemetallen unter der Leitung von Priv.-Doz. Stefan Luidold soll gemeinsam mit Industriepartnern einerseits geeignete Technologien und Verarbeitungsrouten entwickeln, um diese Elemente aus konkreten, bislang ungenutzten Rohstoffquellen (unkonventionelle Erze, Reststoffe, Schrotte, gebrauchte Konsumgüter, etc.) zu gewinnen und andererseits das limitierte Wissen über deren Verhalten in den verschiedensten Prozessstufen erweitern. Letzteres bildet in weiterer Folge eine ideale Ausgangsbasis, um die Palette der ökonomisch und ökologisch verwertbaren Ressourcen zu erweitern. Letztendlich soll dadurch die Position der hochentwickelten österreichischen Industrie gestärkt werden.

Lesen Sie mehr: 
http://www.cdl-tm.com


proionic

proionic ist weltweit eines der wenigen praxisorientierten Technologie-Unternehmen, die ein integriertes Portfolio im Bereich ionische Flüssigkeiten anbieten:

  • Entwicklung, Produktion und Verkauf von ionischen Flüssigkeiten bis in den Multi-Tonnen Bereich
  • Entwicklung und Verkauf von neuen, zukunftsträchtigen Technologien unter anwendungsorientiertem Design von ionischen Flüssigkeiten

proionic ist ein Unternehmen der VTU Gruppe, die VTU Holding GmbH besitzt 85% der Geschäftsanteile. 15% der Anteile stehen im Besitz des Firmengründers Roland Kalb.

Das primäre Ziel von proionic ist es, sowohl ionische Flüssigkeiten als auch das Know-how für die damit verbundenen Technologien und Anwendungen auf den Markt zu bringen. Dieses strategische Setup kann derzeit weltweit nur von wenigen Unternehmen angeboten werden und macht proionic nahezu einzigartig.

Profitieren Sie von den außergewöhnlichen Eigenschaften ionischer Flüssigkeiten, kombiniert mit dem Know-how von proionic, um völlig neue technologische Lösungen und Produkte auf den Markt zu bringen. Wir werden mit Ihnen revolutionäre Innovationen entwickeln, die über ein sehr hohes Marketingpotenzial verfügen. Suchen Sie nicht nur nach Verbesserungen, sondern streben Sie auch nach Innovationen!

Lesen Sie mehr: 
http://www.proionic.at


Montanwerke Brixlegg

Montanwerke Brixlegg ist ein österreichisches Unternehmen, reich an Geschichte und Tradition. Seit über 500 Jahren werden in Brixlegg Kupfer und Silber produziert und die Exportquote liegt bei über 80%. Ihre Produkte zeichnen sich durch ein hohes Markenbewusstsein und eine exzellente Qualität aus und haben ein breit gefächertes Anwendungsspektrum. Die Marke "BRX" ist weltweit ein Markenzeichen. Am 4. April 2012 wurden die Montanwerke Brixlegg Aktiengesellschaft und Gindre Duchavany S.A. sowie ihre Tochtergesellschaften von der Schweizer Gruppe UMCOR AG über ihre hundertprozentige Tochtergesellschaft UMCOR GmbH Wien offiziell erworben. Die UMCOR AG ist ein weltweit tätiges Schweizer Unternehmen, spezialisiert auf den Handel von NE-Metallen. Diese Übernahme stellt für die UMCOR AG eine technologische und strategische Integration dar, die es ermöglicht, die Aktivitäten der Kupfersparten durch weitere Expansionsprogramme fortzusetzen und weiterzuentwickeln und Synergien zwischen den verschiedenen Konzerneinheiten zu initiieren.

Lesen Sie mehr: 
http://www.montanwerke-brixlegg.com


Montanuniversität Leoben

Die Montanuniversität Leoben ist die einzige Universität in Österreich für Bergbau, Metallurgie und Materialien.

Sie wurde am 4. November 1840 in der Steiermark gegründet, im Jahr 1848 verlegte Peter Tunner die Universität nach Leoben. In diesem Jahr waren nur 48 Studenten eingeschrieben.

Mittlerweile hat die Montanuniversität Leoben über 3800 Studenten und ist neben der TU Wien und der TU Graz eine der drei Technischen Hochschulen Österreichs. Sie bildet aus und forscht unter anderem in den Bereichen Bergbau, Metallurgie und Materialwissenschaft.

Lesen Sie mehr: 
http://www.unileoben.ac.at/


UrbanGold GmbH

UrbanGold GmbH wurde im Jänner 2014 mit den folgenden Zielen gegründet :

  • Entwicklung eines Verfahrens zur Aufarbeitung von Elektro- und Elektronik-Altgeräten (WEEE), deren Konzentraten und ähnlichen Materialien
  • Entwicklung einer Anlage, die in der Lage ist, 100% WEEE, WEEE-Konzentrat und ähnliche Materialien ohne Zusatz von Schrott zur Kühlung zu verarbeiten
  • Planung, Bau und Betrieb von Anlagen zur Behandlung von WEEE, WEEE-Konzentrat und ähnlichen Materialien
  • Verkauf des Anlagenkonzepts, Know-how und Engineering für die Behandlung von WEEE, WEEE-Konzentrat und ähnlichen Materialien

Die Kernkompetenzen der UrbanGold resultieren aus ihren Shareholdern und umfassen die metallurgische Anlagen- und Verfahrenstechnik in den Bereichen Pyro- und Hydrometallurgie. Die Spezialisten von UrbanGold verfügen über großes Know-how bei der Verwertung und Verarbeitung von Elektro- und Elektronik-Altgeräten und anderen kupferhaltigen Sekundärrohstoffen.

Lesen Sie mehr: 
http://www.urbangold.at


Pierer Industrie AG

Seit Januar 2015 hält die Pierer Industrie AG 24,9% an der Mettop GmbH.

In dieser Funktion ist sie nicht nur ein Investor, sondern auch ein starker Partner, der die Mettop GmbH bei der Erreichung ihrer strategischen Ziele unterstützt.

Die Pierer Industrie AG ist eine österreichische Industrieholding, die zu 100% von der Pierer Konzerngesellschaft mbH gehalten wird. Sie hält Beteiligungen an verschiedenen in- und ausländischen Gesellschaften.

Read more: 
http://www.piererindustrie.at                                                                                                                           


Zentrum für angewandte Technologie Leoben GmbH

Das Zentrum für angewandte Technologie wurde 1999 als erstes spin-off-Zentrum in Österreich gegründet. Mit seinem Sitz in der Nähe der Montanuniversität Leoben stehen Wissenschaftler und innovative Menschen aus der Umgebung der Universität im Mittelpunkt. Aufgrund der Kompetenzen und mithilfe eines vielfältigen Netzwerks der Universität in Materialwissenschaften und deren Applikationen, nehmen viele Projektträger auch aus anderen Regionen die Gelegenheit wahr, mit Hilfe des ZAT ihre Selbständigkeit in Leoben zu beginnen.

Lesen Sie mehr: 
http://www.zat.co.at

Top